> Zurück

Softball NLA vs Truck Star

Nadine 23.06.2019

Game 1

23 : 0

Game 2

17 : 2

DIE LINIE,

eine total überschätzte Markierungsmöglichkeit einer Spielfeldbegrenzung.  

Eine Linie ist die kürzeste Verbindung zweier Punkte auf einer Oberfläche oder in einem Raum. Der Begriff „Linie“ steht ebenso für:

•       alltagssprachlich einen längeren, geraden oder gekrümmten (gezeichneten o. ä.) Strich    

•       mathematisch ein zusammenhängendes, eindimensionales geometrisches Gebilde ohne Querausdehnung    

•       Linie (Verkehr), die regelmässige Bedienung eines bestimmten Weges durch öffentliche Verkehrsmittel    

•       in Österreich und der Schweiz eine Eisenbahnstrecke    

•       Abstammungslinie, eine genetische direkte Linie, in der Lebewesen miteinander verwandt sind    

•       in der Mode eine abstrakte Kleiderform    

•       eine Anordnung von Kokain zum Schnupfen    

•       umgangssprachlich für Kletterroute    

•       eine Schlachtaufstellung der Infanterie    

•       eine Marsch- und Gefechtsformation einer Flotte    

•       Linieninstanz, eine Stelle mit Weisungsbefugnis innerhalb einer Organisation                  

In Mannschaftssportarten, die auf einem Spielfeld ausgetragen werden, dient sie zur Ab- und Eingrenzung des Spielfelds. Anhand ihrer erkennen die Sportler, Zuschauer und Schiedsrichter, ob sich ein Ball/Spieler innerhalb des in den Regeln festgehaltenen Feldes befindet oder nicht. Sie wird mit weissem Kalk, Sprühfarbe, Bodenfarbe, Bändern, Sägemehl oder ähnlichem auf den jeweiligen Untergrund aufgetragen.            

Aber wie gesagt: vollkommen überbewertet. Linien kann man sich auch denken. Oder vorstellen. Oder anhand von gedachten Querverbindungen von schiefer Homeplate und Abfallkübel oder Lichtmast imaginieren. Geht alles!            

(Was der Eigentümer des Fussballplatzes in Hägendorf, wohin die Truck Star vom Dulliker Fussballclub vertrieben wurden, allerdings gegen Linien hat, bleibt wohl eher sein Geheimnis. Vielleicht hatte er Angst die ortsansässigen Fussballer könnten bemerken, dass es ausser Fussball noch andere Sportarten gibt……)              

Linien kann man sich übrigens auch mit Schminkfarbe ins Gesicht malen. Soll den Gegner einschüchtern. Ob das auch funktioniert, wenn man das Ganze mit Sonnencreme mischt und einmal rund um die Nase verteilt? Müssten wir nochmal genauer überprüfen.              

Zum Spiel:            

Gegen einen leider relativ bewegungslosen Gegner führten wir nach 3 Innings mit 13:0 und legten dann im 4. und nicht run-begrenzten Inning 10 weitere Runs nach. Mara versuchte wacker die Strikezone auch ohne Battersboxmarkierungen zu finden. Amanda konnte einen schönen Hit ins Rightfield verbuchen (also wahrscheinlich war dort das Rightfield, man sah es ja nicht so genau) und wir joggten gemütlich rund um die Bases.                        

Auch unsere ausländischen Pitchingsstars aus Deutschland und Frankreich kamen in zweiten Spiel zum Einsatz! Ebenso lässt sich ein absolutes Novum in der Schweizer Softballgeschichte erzählen: Die Spielerin mit den längsten Beinen durfte sich endlich, endlich, endlich, nach 20 Jahren aktiver Softballkarriere einmal als Catcher bemühen. Die Position fehlte ihr noch in der Sammlung. Somit wäre dies jetzt auch abgehakt.            

Weitere schöne und erwähnenswerte Hits und Spielzüge möge der geneigte Leser auf easyscore nachlesen, da die Schreiberin beim Verfassen dieser Zeilen langsam zusammenschmilzt. https://www.spielplan.ch                        

Allen die dabei sein werden, wünsche ich eine gute und erfolgreiche EM auf Spielfeldern mit Linien, aber ohne Bäume, Abfallkübel, Strassen, Bäche und Tramschienen im Right- ,Left oder Centerfield! Fegt die Germanen für mich vom Platz! 

(Das mit dem üblichen „Glace für alle“ kriegen wir dann schon hin, auch wenn ich in Ostrava nicht dabei sein kann. ;-))