> Zurück

The same procedure as every year

Nadine 19.09.2017

Was für ein Schreck durchfuhr mich, als ich am Samstag plötzlich erwachte, mich mitten auf einem Baseballfeld mit quasi Softballdimensionen fand. Hatte ich geschlafen? War das denn schon wieder das Finale um den Schweizermeistertitel? Waren wir denn echt schon wieder in Reussbühl? Stand ich tatsächlich im Leftfield und hatte noch keinen einzigen Ball? Dann der nächste Schreck: mein Blick schweifte nach links und blieb an der rot leuchtenden Anzeigetafel hängen, die gerade eben ihren Betrieb aufgenommen hatte: 19:3 oder etwas in der Art blinkte mir entgegen. Konnte das sein? Im 5.Inning? Wo war die ganze letzte Saison hin? Bin ich in einer Zeitschleife gefangen? „The same procedure as last year?“ - „The same procedure as EVERY year, Nadine.“  

Nachdem ich mich rüttelte und schüttelte dann die Erkenntnis: etwas ist doch anders als letztes Jahr. 5 Homeruns in 2 Spielen, das gab es noch nie. Auch die Tatsache, dass Homeruns nicht unbedingt den Import Playern vorbehalten sein müssen. Ein Rookie im Finalspiel im Outfield gab’s glaub auch noch nie. Auch keine Rochade im Infield, bei der mal die ein oder andere eine andere Position ausprobieren darf. Na sowas!

Vieles anders und doch irgendwie alles gleich.

Aber eins sag ich Euch: Nächstes Wochenende wird anders sein als in manchen Jahren davor! Und das möchte ich nicht träumen, sondern mit offenen Augen sehen: am Samstag ist die Meisterschaft zu Ende gespielt. Ich hab den scheusslichen Wanderpokal schon abgestaubt. Irgendwo ist glaub auch noch eine Dose Lackspray im Estrich. Vielleicht brauchen die Pokaladler ja mal ne neue Farbe….

Bis dahin gilt, wie letztes Jahr:

Auf geht’s, Flyers!!